SPD Veranstaltung zur Bildungspolitik

Die neue Bildungspolitik der grün-roten Landesregierung war Thema einer interessanten Informationsveranstaltung am Montag vergangener Woche im Gaggenauer Unimog-Museum. Als Initiator der Veranstaltung begrüßte unser Landtagsabgeordneter Ernst Kopp die zahlreichen Anwesenden, darunter dem Thema entsprechend einige Lehrer und Rektoren der Murgtal-Schulen. Der Fachreferent der Landes-SPD und Vorsitzende des Fraktionsarbeitskreises Bildungspolitik, Gerhard Kleinböck, ist im Hauptberuf selbst Rektor einer Schule. Er stellte in seinem Vortrag die Arbeitsschwerpunkte der Koalition im Bildungsbereich vor und beantwortete im Anschluss fachkundig die Fragen der interessierten Besucher.

Gerhard Kleinböck

Foto v. l. n. r.: Günter Merkel, Horst Fritz, Gerhard Kleinböck, Ernst Kopp

Beherrschende und lebhaft diskutierte Themen waren dabei die neu geförderten Ganztagsschulen, beispielhaft auch die Forbacher Klingenbachschule, die neuen Gemeinschaftsschulen und die weitere Entwicklung bei den Realschulen und Gymnasien. Dabei wurde deutlich, dass die Veränderung der Schullandschaft einerseits neue Chancen für Schüler und Eltern bringt, gleichzeitig aber von Lehrern und Schulleitern viel Engagement und Aufgeschlossenheit für neue Wege und Methoden erfordert.

SPD gratuliert Günter Merkel

Am vergangenen Freitag feierte unser Schriftführer Günter Merkel seinen 70. Geburtstag. Für den Vorstandsvorsitzenden Horst Fritz war es Ehrensache, dem „top fitten“ Jubilar die besten Wünsche des Ortsvereins zu überbringen und den traditionellen „Guten Roten“ aus dem badischen Rebland zu überreichen. Günter Merkel ist bereits seit 1984 Mitglied in der SPD und fleißiger Helfer bei vielen Aktivitäten des Vereins. Als intensiver Nutzer moderner Kommunikationsmedien ist er außerdem sehr gut „vernetzt“ und zentraler Informationsverteiler. Die Vereins-Homepage www.spd-forbach.de wird von ihm betreut und tagesaktuell gestaltet.

Günter Merkel

Foto v.l.n.r: Horst Fritz, Günter Merkel

Ein besonderes Anliegen ist Günter als ehemaligem Holtzmann-Mitarbeiter die Umwandlung des Wolfsheck Geländes in einen Gewerbepark unter Regie der Gemeinde. Als Mitbegründer der Projektgruppe Gewerbepark Wolfsheck (PGW) sieht er der aktuellen Entwicklung gespannt und positiv entgegen. Wir wünschen Günter und seiner Frau Gerlinde noch viele gesunde Jahre und freuen uns auf die weiterhin erfolgreiche und angenehme Zusammenarbeit im Ehrenamt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.