SPD Grillfest mit starker Resonanz und guter Stimmung

Am Sonntag traf sich eine große Schar von Mitgliedern und Freunden unseres SPD Ortsvereins zum Grillfest auf dem Gausbacher Sportplatz. Bei dieser Veranstaltung für die ganze Familie stand weniger die Gemeindepolitik, sondern vielmehr der Spaß am gemeinsamen Feiern im Mittelpunkt. Grillmeister Günter Merkel hatte an zwei voll bestückten Holzkohlegrills alle Hände voll zu tun, um die hungrigen Genossinnen und Genossen mit allerlei Köstlichkeiten zu verwöhnen. Das umfangreiche Salatbuffet und eine reiche Auswahl an Getränken aus Kühlschrank und Zapfhahn machten die kulinarische Seite des Treffens perfekt. So wurden schnell aus „rund vierzig Gästen“ vierzig runde Gäste.

Auch das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite, nachdem ein kurzer Schauer die nachmittägliche Schwüle vertrieben und für angenehme Temperaturen gesorgt hatte. In der grandiosen Gausbacher Natur-Arena fühlten sich alle sichtlich wohl. Nicht nur die Kinder und Erwachsenen waren mit Spaß dabei, sondern auch die Seniorinnen und Senioren, allen voran unsere drei SPD-Damen vom „roten Berg“ in der Frankenbach, Ingrid Wagner, Monika Gerstner und Inge Fritz. Vieles gab es zu berichten, manche Anekdote wurde erzählt und mit Babbeln und Lachen verging schnell die Zeit. Alle waren mit sich und der Natur im Reinen, auch wenn die abendlich singende Nachtigall gegen die kräftigen Stimmen der Genossinen und Genossen eindeutig das Nachsehen hatte.

Dreiergespräch

Eine Kommunikation über Handy, eMail, Facebook, WhatsApp & Co. mag prinzipiell möglich sein. Beim SPD Grillfest zeigte sich jedoch, dass diese „social media“ gegen die Urform der Murgtäler Kommunikation, das Babbeln, chancenlos sind, nicht nur im Funkloch. In diesem Sinne wurde bis in die Nacht hinein „getagt“. Am Ende waren sich alle einig: Das SPD Grillfest, einst vom unvergessenen Gaisbauer-Sepp ins Leben gerufen, ist wieder zu einer festen Einrichtung in unserem Vereinskalender geworden.

Eine Bildnachlese zum Grillfest

Ein Kommentar

  1. Gerhard Hess sagt:

    Eine gelungene Hocket. Viele nette Leute und viele lustige Geschichten.
    Zum Beispiel, die Geschichte mit dem Gewinde. Horst kann
    sie gut erzählen.
    Die Salate und die Steaks waren einfach Spitze. Nur habe ich kein Steak abbekommen, die waren immer gleich vergriffen. Konnte mich aber mit den herzhaften Würstchen auch anfreunden. Viele Grüße auch von Erni, meine Lebensabschnitt´s Partnerin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.