Neuer Vorstand des SPD Ortsvereins gewählt

Der amtierende Vorstand Jörg Bauer begrüßte am 1. Oktober zur turnusgemäßen Jahreshauptversammlung 16 Genossinnen und Genossen im Forbacher Gasthaus „Adler“. In seiner Begrüßung ging Jörg auf die vergangenen beiden Jahre ein. Er zog ein positives zur Arbeit der Forbacher Genossen_innen. Die Mitgliederanzahl stieg leicht an und die SPD Forbach konnte bei der jüngsten Kommunalwahl von ihrer positiven Arbeit profitieren: Die SPD Forbach is auf Augenhöhe mit den anderen Fraktionen und kann somit ihre Vorschläge, Ideen und Forderungen in den kommunalen Gremien besser einbringen und umsetzen.

Der Erfolg in der Kommunalwahl bringt neue Aufgaben für einige Mitglieder des aktuellen Vorstandes. Daher benötigt es Veränderungen bei den Arbeitspositionen innerhalb des Ortsvereins, so Jörg Bauer. Der Stabwechsel innerhalb der Vorstandschaft soll von einem bisherigen Vorsitzenden und Stellvertreter auf ein Führungsduo übergehen. Er bleibe weiterhin ein Teil der SPD Forbach und stehe mit Rat und Tat der Vorstandschaft zur Verfügung. Vorteile sehen die SPD’ler vor allem an der besseren Aufteilung und besseren Vereinbarkeit von beruflicher Tätigkeit und ehrenamtlicher Funktion. Die Versammlung beschloss einstimmig, das neue Rollenmodell umzusetzen. 

Im Anschluss machte Schriftführer Jochen Müller einen Abriss über die Aktivitäten des SPD-Ortsvereins in den vergangen beiden Jahren. Diese reichten von Fachexkursionen über gesellige Wanderungen bis hin zu politischen Stammtischen und der vergangenen Kommunalwahl. Kassier Manual Walter gab Einblick in die sehr ausgewogene Kasse der SPD, und vermeldete trotz Wahlkampf einen leicht positiven Kassenstand.

Leider verstarben in den vergangen beiden Jahren langjährige aktive Mitglieder der SPD, zum einen Frau Ingrid Wagner und zum anderen unser bis zum Schluss aktiver Rainer Zimmermann. Beiden wird die Forbacher SPD ein ehrendes Andenken bewahren.

Zur Wahl als Duo für den Vorsitz erklärten sich Tanja Morgner und Jochen Müller bereit. Die beiden wurden von der Versammlung so bestätigt, ebenso wie Kassier Manuel Walter. Neu als Schriftführer bestimmten die Mitglieder Christoph Girrbach, als Beisitzer Markus Zimmer und Markus Maul. Die Wahlen wurden souverän vom Routinier Günter Merkel geleitet.

Manuel Walter, Jochen Müller, Tanja Morgner, Christoph Girrbach und Markus Maul (v.l.n.r.)

Ebenfalls wurden turnusgemäß die Delegierten für Kreisparteitage sowie Wahlkreiskonferenzen gewählt. 

Gegen Ende der Versammlung dankte Horst Fritz Jörg Bauer und seinem Vorstandsteam für die bisher geleistete Arbeit und wünschte auch der neuen Vorstandschaft sowie der Fraktion im Gemeinderat ein glückliches Händchen bei den kommenden Aufgaben. Auch der neue Fraktionsvorsitzende Harald Mungenast wünscht der neuen Führung viel Erfolg und regte an, verstärkt auf die Forbacher Jugend zuzugehen, um auch auf die Belange der jungen Einwohner unseres Ortes eingehen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.