Dotierte Diplomarbeit zum Thema Wolfsheck

Die Forbacher SPD fordert als einzige Fraktion im Gemeinderat seit langem eine aktive Gewerbeförderung und eine finanzielle Beteiligung der Gemeinde bei der Gewerbeförderung, insbesondere bei der Entwicklung eines Gewerbeparks in Wolfsheck. Gewerbeförderung zum Nulltarif, davon sind wir überzeugt, wird es in Forbach auch künftig nicht geben. Leider unterstützen bisher CDU, freie Wähler und Bürgermeister die SPD-Forderung nicht, sondern verharren weiterhin in abwartender Haltung.

Während die Projektgruppe Gewerbepark Wolfsheck (PGW) ehrenamtlich nach alternativen Möglichkeiten sucht, hat jetzt der kreative Forbacher Treppenbauer Hennes Wunsch einen sehr positiven Vorschlag unterbreitet, um die zähe Entwicklung in Wolfsheck voranzubringen. So soll für Visualisierung und Nutzungskonzept des Geländes eine dotierte Diplomarbeit ausgeschrieben werden. Als Starthilfe und finanziellen Anreiz spenden dafür Ideengeber Hennes Wunsch und PGW Projektleiter Horst Fritz je 500 Euro aus ihrer Privatkasse, weitere Unterstützer sind willkommen. Die PGW wird das Vorhaben mit Unternehmer Günter Karl besprechen, denn zur Umsetzung muss der bisherige Wolfsheck-Besitzer einer Untersuchung des Geländes zustimmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.