Wahlen des Kreisvorstandes der SPD Mittelbaden

Forbacher Genossen beim Kreisparteitag im Unimog-Museum

Das verhaltene Wetter am Wochenende konnte die Stimmung unserer Genossinnen und Genossen Katrin Missione, Harald Mungenast, Horst Fritz und Markus Maul am vergangenen Samstag, den 22. Januar 2022, nicht trüben. Zu sehr überwog die Freude, sich nach zahlreichen Videokonferenzen endlich einmal wieder physisch gegenüberzustehen und sich von Angesicht zu Angesicht austauschen zu können. Die Wahlen des Kreisvorstandes der SPD Mittelbaden machten es laut Satzung nötig, diese in Form einer Präsenzveranstaltung abzuhalten. Der dazu einberufene Kreisparteitag fand selbstredend unter sehr strengen Hygieneauflagen im Unimog-Museum statt. Neben der Pflicht des Tragens einer FFP2-Schutzmaske, ausreichendem Abstand und dem Überprüfen des 3G-Status, sorgten Raumluftfiltergeräte für eine kontinuierliche Reinigung der Umgebungsluft.

V.l.n.r.: Harald Mungenast, SPD-Bundestagsabgeordnete Gabriele Katzmarek, Markus Maul, Horst Fritz und Katrin Missione (Foto: SPD Forbach)

Darüber hinaus bot dieser Anlass unseren Delegierten die Möglichkeit, sich mit den Vertreter*innen der verschiedenen SPD-Ortsvereine der „SPD Murgtal-Connection“ ein weiteres Mal auszutauschen und die Zusammenarbeit weiter zu intensivieren. Besonders erfreulich ist daher die Wahl verschiedener Gesichter aus dem Murgtal in den Kreisvorstand sowie als Delegierte für die Landesparteitage. Der Gaggenauer Ademir Karamehmedovic wird auch weiterhin als stellvertretender Kreisvorsitzender das Sprachrohr des Murgtals in den Kreisvorstand hinein sein. Unterstützt von der Gernsbacher Stadträtin Emelie Knöpfle als neue Schriftführerin des Kreisvorstandes ist die Murgtal-Schiene an entscheidender Stelle gut vertreten. Insgesamt ist nach diesen Wahlen das Gremium der SPD Mittelbaden mit vielen jungen und motivierten Mitgliedern besetzt. Die SPD Forbach gratuliert abschließend allen Gewählten und freut sich auch weiterhin auf die gute Zusammenarbeit über die Gemeindegrenzen hinweg.

Ein Kommentar

  1. Thalib Ahmad sagt:

    Wow, eine tolle Entwicklung. Freut mich sehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.